Naturheilkunde

In einer Zeit, in der gesundheitliche Fragen immer mehr Interesse finden, sind wir aufgerufen, unser medizinisch-naturwissenschaftliches Denken zu überprüfen, d. h. uns von alten Methoden zu lösen und nach einem neuen Verständnis für die Ursachen von Krankheiten und neuen Wegen der medizinischen Heilkunst zu suchen.


Vielleicht wird Ihnen erst jetzt bewusst, dass es zwei unterschiedliche Richtungen im Gesundheitswesen gibt: Auf der einen Seite die moderne Medizin, die sog. Schulmedizin, auf der anderen Seite die Naturheilkunde mit all ihren Facetten.


Ich möchte Ihnen die Unterschiede kurz erläutern: Die schulmedizinische Denkweise ist als allgemeingültig übernommen worden. Sie setzt voraus, dass Krankheit von außen kommt und Viren und Bakterien beseitigt werden müssen. Dazu werden meist chemische Mittel eingesetzt.


Die Naturheilkunde sieht die Krankheit aus dem Menschen selbst entstehen – aus dem Spannungsfeld seiner Individualität und seiner Lebensweise.


Erst, wenn die Lebenskraft aus der Harmonie geraten ist und ein gewisser Nährboden für Krankheitserreger geschaffen wurde, können Bakterien und Viren angreifen. Es werden Mittel verabreicht, um die Balance wieder herzustellen.


Jede Sichtweise hat ihre Berechtigung.
Oft gibt es nicht ein „Entweder-Oder“, manchmal kann es ein „Sowohl-als-auch“ sein.


Die Verantwortung für Ihre Gesundheit liegt bei Ihnen. Ich möchte Ihnen dabei helfen, neue Wege zu beschreiten, z. B. mit der klassischen Homöopathie.

Klassische Homöopathie

Oft sind die neuen Wege die alten Wege – wie zum Beispiel die alte Homöopathie.
Meist wird sie in einem Atemzug mit der Naturheilkunde genannt, sie ist jedoch ein gänzlich eigenes Heilverfahren mit anderen Gesetzmäßigkeiten und Medikamenten.
Der Kern der Lehre ist heute noch der Gleiche:

 

„SIMILIA SIMILIBUS CURENTUR“– Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.


Dieser Ausspruch stammt von Samuel Hahnemann (1755-1843), dem Begründer der Homöopathie.
Die Homöopathie begreift die Krankheit als Verstimmung der Lebenskraft, die Symptome gelten als Sprache des Organismus.
Bei der Auswahl der Arznei ist die Persönlichkeit des Menschen wichtig, seine Biographie und die seiner Vorfahren. Insgesamt gibt es über 2000 Wirkstoffe aus Pflanzen, Mineralien, Metallen und Tierprodukten, die zu omöopathischen Mitteln verarbeitet werden. Sie werden potenziert, d. h. verschüttelt oder verrieben, entweder mit Alkohol, Rohrzucker oder Milchzucker. Die Herstellungsverfahren sind im Homöopathischen Arzneibuch (HAB) gesetzlich festgelegt.


Die klassische Homöopathie ist eine sanfte, ganzheitliche Heilmethode, die ein aktives Mitarbeiten des Patienten erfordert. Sie besteht nicht nur aus der Gabe des Mittels, sondern führt oft auch zum Erkennen von Verknüpfungen durch Gewohnheiten in der Lebensführung.
Sie ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet, da sie eine Individualtherapie ist.
Für den Patienten wir für den Therapeuten ist es eine spannende Reise, die mit einem ausführlichen Erstgespräch beginnt.

Unsere Naturheilkundlichen und Homöopathischen Marken

In unseren Apotheken finden Sie eine große Auswahl an naturheilkundlichen, homöopathischen und anthroposophischen Heilmitteln. Hier erhalten Sie einen Überblick unserer Marken. Außerdem bieten wir Ihnen eine auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Beratung in der Germania Apotheke durch unsere Homöopathin.